Konzertreihen

In der Saison 2017/18 setzt die Frankfurter Bürgerstiftung ihre anlässlich der Wiederöffnung im September 2014 ins Leben gerufenen, überaus erfolgreichen Musikreihen fort. Den Anfang macht an am 29. September der aktuelle Träger des Deutschen Musikautorenpreises in der Sparte Musikkabarett, Sebastian Krämer, der die Reihe „Songs und Chansons im Schlösschen“ eröffnen wird. Bereits seit 2011 gibt es die Reihe der Holzhausenkonzerte, die ihre Anfänge noch während der Umbauphase des Holzhausenschlösschens in der Alten Oper nahm. Erstmals wird nun auch die Reihe Streichquartetttage in diesem erprobten Format stattfinden. So lädt die Reihe wie auch alle anderen Konzerte der Frankfurter Bürgerstiftung schon im Titel zum Veranstaltungsort, dem Holzhausenschlösschen, ein. Vom 26. November bis zum 2. Dezember finden die Streichquartetttage 2017 mit dem Signum Quartett und dem Minguet Quartett statt, die dieses Jahr den Komponisten Jörg Widmann in den Fokus stellen. Auch die Reihe klaviersolo wird fortgesetzt und mit dem Vortrag „Mein musikalisches Leben“ von Alfred Brendel  am 3. Dezember eröffnet. Freuen können Sie sich außerdem auf die vierte Ausgabe der Reihe klavierplus im Holzhausenschlösschen. Vom 12. April bis 14. Mai 2018 wird hier der Fokus auf die Förderung junger Musiker gelegt.

Mit unseren Wahlabonnements können Sie die neuen Musikreihen zu einem Vorteilspreis genießen. Je nach Wahl erhalten Sie bis zu 50 % Rabatt. Weitere Informationen zum Wahlabo finden Sie hier.