Holzhausenschlösschen im Winter © Anita Bauer

Die Frankfurter Lesepaten

Förderung der Lesefähigkeit und -freude von Grundschulkindern

Die FRANKFURTER LESEPATEN sind eine Gruppe von Bürgern, die sechs- bis zehnjährigen Kindern in den Grundschulklassen 1–4 ehrenamtlich beim Lesen, Lernen und Verstehen der deutschen Sprache helfen. Sie kooperieren mit Frankfurter Grund- und Förderschulen.

Ziel des Projektes ist, dazu beizutragen, bei Kindern früh die Lesefähigkeit und Lesefreude als Schlüsselkompetenz zur Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen zu fördern.

Die Lesepaten bieten den Kindern ein kontinuierliches, individuelles Training beim Lesen, das im Unterricht oft nicht ausreichend stattfinden kann. Das wichtigste ist dabei: Lesepaten schenken jedem Kind ihre ungeteilte, liebevolle Aufmerksamkeit. Diese individuelle Unterstützung kommt besonders Kindern zugute, die zu Hause aus unterschiedlichen Gründen kaum Hilfe bekommen.

Nach den jüngsten Erfahrungen während der COVID 19-Pandemie entwickeln die Lesepaten aktuell ein Konzept zur Erweiterung der Leseunterstützung um digitale Möglichkeiten über Smartphone, Tablet, Laptop oder PC ohne Präsenz in der Schule.

Sie wollen helfen, die Entwicklung und die Zukunft unserer Kinder entscheidend mit zu prägen ? Von der Beherrschung der deutschen Sprache hängt auch die Rolle unserer Kinder in der künftigen Arbeitswelt ab und beeinflusst ihr späteres Leben als politische Bürger. Werden Sie Lesepate bei den FRANKFURTER LESEPATEN!

Wie die Kinder ihre Lesepaten sehen und was die Lesepaten mit den Kindern erleben, sehen Sie in dem folgenden Video: „Ich, ich, ich – alle wollen hin“.

Die FRANKFURTER LESEPATEN sind ein Projekt der Frankfurter Bürgerstiftung.

Ausgezeichnetes Engagement / empfohlen von GoVolunteer.com