4 to the bar © Lorenz Gempper

Kleine Forscher ganz groß – Frankfurter Naturkunden

Tauben
  • Mittwoch, 23. November 2022 – 16.30 Uhr

Taube © Pixabay

Für Kinder im Schulalter.

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich (über den ganz unten stehenden Link).

Konzeption: Claudia Schülke

In der Naturkunde-Reihe für Kinder werden zu den Themen Vogelkunde, aber auch der allgemeinen Tier-, Insekten- und Pflanzenkunde Bildungsprojekte für Familien, Kindergärten und Grundschulklassen angeboten. Ziel ist es, Kinder über unseren wertvollen Lebensraum in der Stadt und auf dem Land so zu informieren, dass es mit viel Freude zu weiterem Nachdenken und zu positivem naturschützenden Handeln anregt.

In der Veranstaltung am 23. November um 16:30 Uhr geht es um Tauben: Tauben haben einen schlechten Ruf. Dabei hatten sie einst die großen Göttinnen des Fruchtbaren Halbmonds begleitet. In der christlichen Religion symbolisiert die Taube den Heiligen Geist. Doch in den Sechzigern nannte ein Verwalter der New Yorker Grünanlagen sie „Ratten mit Flügeln“. Ratten übertragen 80 bis 120 Krankheitskeime, Tauben nicht mehr als andere Vögel.

Alle Schulkinder sind dazu eingeladen mit Karin Schneider, Autorin des Buches „Tauben“ (Matthes & Seitz), und Gudrun Stürmer, Leiterin des Stadttauben-Projekts in Frankfurt am Main, über Tauben ins Gespräch zu kommen.

Aktuelle Informationen zu den Teilnahmebedingungen und unserem Hygienekonzept finden Sie hier.

Online anmelden

Gesamtleitung: Frankfurter Bürgerstiftung
Förderer: Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung, Freundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung

Cronstett- und Hynspergische evangelische StiftungFreundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung