Sommerkonzert Holzhausenschlösschen
Sommerjazzkonzert

Musikalischer Weihnachtsgruß der Frankfurter Bürgerstiftung

Die neue Website der Frankfurter Bürgerstiftung ist online! Wir präsentieren uns – wie wir finden – deutlich moderner und frischer und haben unser digitales Angebot ausgebaut.

Dankbar sind wir für die vielen positiven Reaktionen zu unserem Adventskalender und den Fensterkonzerten, mit denen das Holzhausenschlösschen zum Leuchten und Klingen gebracht wird. U.a. hat das Sat.1 Regionalmagazin am 15. Dezember über unseren musikalischen Adventskalender berichtet. Die Reaktionen bestärken uns darin, dass diese Veranstaltungen für die heutige Zeit richtig sind. Leider unterliegt alles den jeweiligen Entwicklungen der Politik im Umgang mit der Pandemie, die uns nun stille Tage verordnet, und so können wir unsere geplanten Fensterkonzerte bis auf weiteres nicht mehr durchführen. Unser Haus bleibt für das Publikum bis zum 10. Januar 2021 geschlossen. Werfen Sie gerne einen Blick in unsere Programmübersicht Jan-Apr 2021. Bitte beachten Sie, dass wir den Vorverkauf für Veranstaltungen erst dann öffnen, sobald absehbar ist, dass wieder Veranstaltungen mit (reduziertem) Publikum stattfinden dürfen.

Vielleicht haben Sie auch Zeit und Muße für ein wunderbares Konzert aus dem Holzhausenschlösschen mit dem Vogler Quartett? Eigentlich im Rahmen unseres diesjährigen Streichquartettfestivals zum 250. Geburtstag von L. v. Beethoven geplant, haben wir das Ensemble überzeugen können, einen Video-Stream zu machen. Das komplette Konzert steht zeitlich unbegrenzt in unserer Mediathek zur Verfügung und so können Sie die kommenden stillen Tage nutzen, um dieses Konzert in exzellenter Qualität in den eigenen vier Wänden am Bildschirm zu erleben. Einen kurzen Eindruck erhalten Sie über diesen Trailer:

Mit diesem musikalischen Weihnachtsgruß möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Verbundenheit bedanken und in die Weihnachtspause verabschieden.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie gesegnete Weihnachten und für das neue Jahr alles erdenklich Gute!

Ihr Clemens Greve und Team

Meldung veröffentlicht am 18.12.2020