Treppenhaus © AEON Verlag & Studio

Corona

Aktueller Hinweis


15.7.2021

Die Frankfurter Bürgerstiftung hat bis zum 3. September 2021 Veranstaltungspause. Weitere Flanierkonzerte erwarten Sie am 4. September (Kinderfest mit dem Kindermusical "Happy Horses") und 6. September (Jazz mit dem Emil Mangelsdorff-Quartett) aus den Fenstern des Holzhausenschlösschens zum Holzhausenpark hin. Die Kinderbibliothek ist ab dem 7. September wieder regelmäßig dienstags von 15:00 bis 17:30 Uhr geöffnet (außer an Feiertagen und in den Schulferien).

Die Ticketpreise für die abgesagten Veranstaltungen werden inklusive der Vorverkaufs- und Systemgebühr vollumfänglich rückerstattet.

Ticketerwerb über eine Vorverkaufsstelle
Bitte wenden Sie sich für die Erstattung des Eintrittsgeldes direkt an die jeweilige Vorverkaufsstelle.

Ticketerwerb über unseren Ticketdienstleister AD ticket
Bezüglich der Erstattung des Eintrittsgeldes wird sich unser Ticketdienstleister AD ticket direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ticketerwerb über die Abendkasse
Bitte senden Sie uns Ihr Ticket per Post an Frankfurter Bürgerstiftung, Justinianstr. 5, 60322 Frankfurt oder als Scan per Email an unter Angabe Ihrer Bankdaten zu, damit wir die Rücküberweisung des Eintrittsgelds veranlassen können.

Spenden
Möchten Sie auf die Erstattung der über die Abendkasse erworbenen Karten verzichten und das Eintrittsgeld an die Frankfurter Bürgerstiftung spenden, so freuen wir uns über eine entsprechende Nachricht, benötigen aus Abrechnungsgründen aber dennoch Ihr ursprüngliches Ticket.

Die Corona-Krise stellt uns vor große Herausforderungen. Veranstaltungen müssen abgesagt bzw. umorganisiert werden. Dies alles verursacht zusätzliche Kosten und Einnahmeausfälle. Wir können unsere vielfältigen Projekte seit Bestehen der Frankfurter Bürgerstiftung immer wieder nur mit der Unterstützung unserer Freunde und Förderer umsetzen. Staatliche und städtische Subventionen erhalten wir nicht und so ist jede Spende willkommen.

Spendenkonto der Frankfurter Bürgerstiftung
Frankfurter Sparkasse
IBAN DE76 5005 0201 0000 2662 99
BIC HELADEF1822

Unser Hygienekonzept


Wir freuen uns sehr, Sie im Holzhausenschlösschen zu gegebener Zeit wieder begrüßen zu dürfen! Zum Schutz der Künstlerinnen und Künstler und des Publikums findet der Veranstaltungsbetrieb, sobald dieser wieder möglich ist, unter Einhaltung eines Hygienekonzepts statt.

Das Holzhausenschlösschen verfügt über eine moderne Lüftungsanlage mit einer hohen Luftwechselrate und ist mit Desinfektionsspendern ausgestattet. Ferner haben wir die maximale Besucherzahl sowie die Bestuhlung den geltenden Abstandsregeln angepasst. Es gibt keine Pausenbewirtung. Die Abendkasse bleibt geschlossen; ein Ticketerwerb ist, sobald absehbar ist, dass Veranstaltungen wieder durchgeführt werden dürfen und die Verordnung der hessischen Landesregierung für den entsprechenden Zeitraum vorliegt nur über die Vorverkaufsstellen bzw. unseren Ticketdienstleister AD ticket möglich, die Ihre Kontaktdaten zum Zwecke einer eventuellen Rückverfolgung erfassen. Wir bitten Sie, bei jeglichen Krankheitsanzeichen auf den Veranstaltungsbesuch zu verzichten.

Vor Ort gelten folgende Regeln

Testpflicht bzw. Impf- oder Genesenennachweis
Die Teilnahme an einer Veranstaltung ist für alle Besucherinnen und Besucher möglich, die nachweislich vor mindestens 14 Tagen am Tag der Veranstaltung ihre zweite Impfung erhalten haben, einen tagesaktuellen Coronatest oder einen Nachweis über eine Covid-19-Genesung vorzeigen können. Zwecks Identifikation und für den Corona-Test/Impfnachweis bitte in jedem Fall ein Ausweisdokument beim Einlass bereithalten.

Maske tragen
Aufgrund aktueller Verordnungen ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes im Haus verpflichtend, auch während der Veranstaltung.

Hände desinfizieren
Bitte nutzen Sie unsere aufgestellten Desinfektionsspender, halten Sie die Niesetikette und regelmäßiges Händewaschen ein.

Abstand halten
Bitte achten Sie auf einen ausreichenden Abstand zu anderen Personen. Nutzen Sie die Aufzüge im Haus bitte nur bei eingeschränkter Mobilität; es kann maximal 1 Person (ggf. plus Betreuung) je Fahrt den Aufzug nutzen.