4 to the Bar
4 to the bar und Clemens Greve © Lorenz Gempper

Jo im Schloss und 200 Jahre César Franck

Liebe Freunde und Förderer der Frankfurter Bürgerstiftung,

gerne möchten wir Sie auf unsere nächste Grammophon-Lesung mit Jo van Nelsen am Donnerstag, 3. Februar, 19:30 Uhr hinweisen. Auf dem Programm steht Otto Julius Bierbaums „Die Schlangendame” – ein frivoler Roman aus dem Jahre 1896 zum Wiederentdecken, Staunen und Schmunzeln! Unkonventionell und libertinär ist der Roman, wie das Jahr, in dem er entstanden ist. Ebenso unkonventionell der Autor der “Schlangendame”, der zu seiner Zeit als einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren galt und heute fast vergessen ist. Freuen Sie sich auf einen Abend voller Schlangendamen, Serpentinentänzerinnen, stimmungsvoller Walzer und dem Schmelz des Jahrhunderttenors Enrico Caruso. Tickets erhalten Sie hier.

Eliot Quartett © Thomas Stimmel

Vom 9. bis 11. Februar, jeweils 19:30 Uhr, ist das Eliot Quartett mit den Pianisten Dmitry Ablogin – Gewinner des Internationalen Deutschen Pianistenpreises 2021– und Alexey Pudinov zu Gast im Holzhausenschlösschen. Anlässlich des 200. Geburtstages von César Franck, der zu den bedeutendsten französischen Komponisten, Lehrern und Organisten der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zählt, kommen an drei aufeinanderfolgenden Konzertabenden ausgewählte Kammermusikwerke von César Franck, Ernest Chausson (Schüler von César Franck), Eugène Ysaÿe, mit dem ihm eine tiefe Freundschaft verband, sowie Claude Debussy (Zeitgenosse) zur Aufführung. Tickets erhalten Sie hier. Frühaufsteher aufgepasst! Das Konzert vom 9. Februar wird von Meinolf Bunsmann am Folgetag um 7:40 Uhr in der hr2-Frühkritik besprochen.

Wir finanzieren unser Kultur- und Veranstaltungsprogramm durch Spenden und freuen uns über jede Unterstützung, die es uns ermöglicht, dieses zu realisieren. Ohne Ihre Spenden könnten wir das alles nicht schaffen. Bitte helfen Sie uns auch weiterhin. Herzlichen Dank.

Wir freuen uns über Ihr Kommen. Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Clemens Greve und das Team der Frankfurter Bürgerstiftung

Meldung veröffentlicht am 1.2.2022