Sommerkonzerte mit dem Jazz-Quartett 4 to the bar

Vorgruppe ab 18:00 Uhr
  • Freitag, 9. Juli 2021 – 19.00 Uhr

Sommerkonzert mit dem Jazz-Quartett 4 to the bar am 15. Juni 2018 © Frankfurter Bürgerstiftung, Lorenz Gempper

(1898. Bürgerkonzert)

Andreas Stroh, Kontrabass
Josanne Thomas,
Gesang
Jan Härterich,
Klavier
Robert Kopp,
Schlagzeug
Olga Amalchenko,
Saxophon

Das Jazz-Quartett 4 to the bar ist fraglos Pionier der Lounge-Kultur, wie sie in den 90er Jahren Einzug in die Bars, Nachtclubs hält. Eleganz, Stilbewusstsein und dezenter Luxus sind wieder angesagt. Es gibt eine neue Lust auf die hippe Seite des Jazz, auf den musikalischen Lifestyle der Sixties und natürlich auch auf die Musik zu diesem Retro-Lebensgefühl. Das Quartett um Bassist und Sänger Andreas Stroh versteht es perfekt, den Soundtrack zum neu erweckten Latin- und Swing-Stil erklingen zu lassen.Leichtfüßiger Bossa Nova, entspannter Samba oder cooler Swing– immer ist bei dieser Live Band ein Augenzwinkern mit dabei und vor allem: immer klingt sie zeitgemäß. In den vergangen ca. 20 Jahren haben 4 to the bar mit ihrem „Jazz-chic“ die Clubs und Bühnen Europas erobert.

Als Vorgruppe spielen Tobias Rüger (Saxofon) und Julian Keßler (Gitarre) Bossa Nova.

Unter dem Motto „Türen zu? – FENSTER AUF!“ spielen die Musiker aus den Fenstern des Holzhausenschlösschens heraus ein Flanierkonzert für alle Parkbesucher unter Einhaltung der Hygieneregeln. Bei freiem Eintritt können somit alle Besucher des Parks zuhören und zusehen und sind dazu eingeladen, Picknickdecken/-Verpflegung mitzubringen.

Gesamtleitung: Frankfurter Bürgerstiftung
Förderer: Freundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung