Flashlines 2020 © Pascal Kulscar

Frankfurter Naturkunden: Projekt RIFF GARTEN

Aquaponik-Kreislaufwirtschaft als Kampf gegen Folgen des Klimawandels. Erfahrungen aus Ruanda und Bornheim
  • Donnerstag, 6. Oktober 2022 – 19.30 Uhr

Baufortschritt Ruanda © Dr. Knut Beuck

Vortrag von Dr. Knut Åre Beuck und Philipp Anton Herle

Eintritt frei, freie Platzwahl (Plätze auf der Empore sind mit eingeschränkter Sicht), Anmeldung erforderlich (zum Anmeldeformular gelangen Sie über den ganz unten stehenden Link).

Darüber hinaus werden wir über die Mediathek unserer Website am Veranstaltungstag einen kostenfreien Livestream der Veranstaltung anbieten. Zum Livestream gelangen Sie hier.

Die Hessenschau hat in ihrer Sendung vom 2.10.2022 über das Projekt berichtet.

Eine Veränderung klimaschädigenden Verhaltens kann nur erfolgen, wenn das abstrakte Problem des Klimawandels verstanden wird. Unter diesem Leitsatz wurde zeitgleich in Frankfurt und in Ruanda begonnen, klimaneutrale Lebensmittelproduktion mittels des Aquaponik-Ansatzes zu realisieren. Dabei wurden jede Menge Erfahrungen gemacht. Gute und weniger Gute. Und genau darum geht es in dem Vortrag und der begleitenden Ausstellung. Exemplarisch an diesem Projekt wird deutlich, wie es eine Chance beinhaltet, dem drohenden Klimawandel und seinen Folgen entgegenzutreten und was getan werden muss, damit diese Option tatsächlich genutzt werden kann.

Dr. Knut Beuck © Dr. Knut Beuck

Von einer breiten akademischen Ausbildung fasziniert, studierte Knut Åre Beuck Betriebswirtschaft an der Hochschule Flensburg und Wirtschaftspädagogik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Er promovierte am Internationalen Institut für Management (IIM) an der Europa-Universität in Flensburg über Widerstandsverhalten bei organisatorischen Veränderungen. Erst als Projektmanager, später als Senior-Berater, arbeitete er in öffentlichen und privaten Projekten der Entwicklungszusammenarbeit in Ostafrika, Asien und Mittelamerika. Projektziele waren: Aufbau von Berufsbildungssystemen, Schulung von Trainern, Prozessoptimierung von Bildungsinstitutionen und die Entwicklung von E-Learning- und Lernspiel-Komponenten. An der FOM Hochschule ist er regelmäßig als Dozent für Wirtschaftspsychologie, HR und Organisationsentwicklung eingesetzt. Mit interessierten Studierenden der FOM Hochschule und Frankfurter SchülerInnen gründete er 2008 den gemeinnützigen Verein ng-international, der die Planung und Umsetzung von kleinen internationalen Projekten durch Lernende ermöglicht. Seit zwei Jahren konzentriert er sich auf die Nutzung des Aquaponik-Ansatzes der klimaneutralen Lebensmittelproduktion zur exemplarischen Vermittlung von Themen der Klimaproblematik.

Aktuelle Informationen zu den Teilnahmebedingungen und unserem Hygienekonzept finden Sie hier.

Gesamtleitung: Frankfurter Bürgerstiftung
Förderer: Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung

Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung