Außenansicht des Holzhausenschlösschens © Walter Dorn

Februar 33. Der Winter der Literatur

Lesung mit Uwe Wittstock
  • Montag, 30. Januar 2023 – 19.30 Uhr

Online anmelden

Uwe Wittstock: Februar 33. Der Winter der Literatur (Ausschnitt des Covers) © C.H. Beck Verlag

Eintritt frei, freie Platzwahl (Plätze auf der Empore sind mit eingeschränkter Sicht), Karten können über den ganz oben stehenden Link bestellt werden.

Im Februar 2023 ist die Machtergreifung der Nationalsozialisten 90 Jahre her. In nur 30 Tagen (!) zerstörten sie die erste deutsche Demokratie und das unnachahmliche Kulturleben der Weimarer Republik. Der Abend bietet einen Rückblick auf die wichtigsten Stationen dieser Schussfahrt in die Katastrophe, erzählt aus der Perspektive der deutschen Literatur. Mit Hauptdarstellern wie Joseph Roth, Else Lasker-Schüler, Egon Erwin Kisch, Klaus, Erika, Heinrich und Thomas Mann. Die literarische Reiseleitung in den Untergang übernimmt Uwe Wittstock nach seinem in sieben Sprachen übersetzten Bestseller „Februar 33. Der Winter der Literatur“.

Uwe Wittstock ist Literaturkritiker und Buchautor. Bis 2018 war er Redakteur des „Focus“, für den er heute als Kolumnist schreibt. Zuvor hat er als Literaturredakteur für die FAZ (1980-1989), als Lektor bei S. Fischer (1989-1999) und als stellvertretender Feuilletonchef und Kulturkorrespondent für die „Welt“ (2000 - 2010) gearbeitet. Er wurde mit dem Theodor-Wolff-Preis für Journalismus ausgezeichnet.

Aktuelle Informationen zu den Teilnahmebedingungen und unserem Hygienekonzept finden Sie hier.

Gesamtleitung: Frankfurter Bürgerstiftung
Förderer: Freundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung

Freundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung