Sommerkonzert Holzhausenschlösschen
Sommerjazzkonzert

Forum Demokratie im Frankfurter Bürgersalon: Wie wehrhaft ist unsere Demokratie?

Zu Gast: Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann
  • Donnerstag, 2. Februar 2023 – 19.30 Uhr

Alle Plätze sind vergeben

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann © Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

Eintritt frei, freie Platzwahl (Plätze auf der Empore sind mit eingeschränkter Sicht), Anmeldung erforderlich (zum Anmeldeformular gelangen Sie über den ganz oben stehenden Link).

Darüber hinaus werden wir über die Mediathek unserer Website am Veranstaltungstag einen kostenfreien Livestream der Veranstaltung anbieten. Zum Livestream gelangen Sie hier.

Konzeption und Moderation: Prof. Dr. Ulrike Ackermann

Die Bedrohungen unserer freiheitlichen Demokratie und Sicherheit haben immens zugenommen. Nicht nur der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine und den Westen zwingt uns, neu über unsere Sicherheit und Verteidigung nachzudenken. Islamistischer Terror, chinesische Einflussnahme und Angriffe auf die kritische Infrastruktur legen unsere Schwachstellen bloß. Der Zustand der Bundeswehr ist angesichts dieser gefährlichen Lage äußerst beunruhigend. Was können wir tun?

Zu Gast ist Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Mitglied des Bundestages, FDP-Bundesvorstandsmitglied und Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages. Sie studierte Politikwissenschaft, Publizistik, Germanistik und promovierte an der Ludwig-Maximilian-Universität München. Von 2008 bis 2014 war sie Erste Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Düsseldorf. Seit 2017 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages, seit 2019 Mitglied im Bundesvorstand der FDP. Sie ist Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages, Vorstandsmitglied der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und Mitglied des Beirats der Bundesakademie für Sicherheitspolitik.

Im „Forum Demokratie“ im Frankfurter Bürgersalon reden wir über Themen, die unsere freiheitliche Lebensweise und unsere liberale Demokratie im Kern berühren. Wir laden ein zu einem umsichtigen Diskurs, in dem die Position des Anderen respektiert wird, Kritik und Selbstkritik erlaubt ist und der Wettstreit der Ideen sich frei entfalten kann.

Prof. Dr. Ulrike Ackermann © Evalanche Autorenfoto

Prof. Dr. Ulrike Ackermann, Soziologin und Politikwissenschaftlerin, Direktorin des John Stuart Mill Instituts in Bad Homburg und Autorin zahlreicher Bücher, lädt dazu kluge Köpfe aus Politik, Wissenschaft und Kultur zum Gespräch ein, die mit ihren Interventionen neue Impulse für unsere Debatten liefern.

Gesamtleitung: Frankfurter Bürgerstiftung
Förderer: Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung

Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung