Außenansicht des Holzhausenschlösschens © Walter Dorn

QUERFELDEIN – Von Frankfurt nach Frankfurt

Filmvorführung mit einer Einführung von Christoph Schuch
  • Freitag, 30. Juni 2023 – 19.30 Uhr

Online anmelden

QUERFELDEIN © AVANTI-FILM

Eintritt frei, freie Platzwahl (Plätze auf der Empore sind mit eingeschränkter Sicht), Karten können über den ganz oben stehenden Link bestellt werden.

Als der erste Lockdown gelockert wird, macht sich der Filmemacher Christoph Schuch auf den Weg nach Osten. Er geht von Frankfurt am Main nach Frankfurt (Oder). Die meiste Zeit zu Fuß, auf teils uralten Wegen, durchquert er fünf Bundesländer eines Landes, das sich langsam wieder vom Mehltau erholt, der sich über Deutschland gelegt hat. Manches, wie der Klimawandel oder die offenen Wunden der Landschaften sind deutlich, andere Dinge erschließen sich eher auf den zweiten Blick. Er trifft auf inspirierende Menschen, skurrile Bauwerke und ein halbes Dutzend Flüsse, aber auch auf den Geist und die Geister des Faschismus.

Christoph Schuch © AVANTI-FILM

Christoph Schuch
wurde 1965 bei Frankfurt am Main geboren. Er machte eine Ausbildung zum Landwirt, studierte 1988-1994 Film und Fotografie im Fachbereich Visuelle Kommunikation der Universitat Kassel und 1992-1993 Film an der portugiesischen Filmhochschule in Lissabon. Er drehte Dokumentarfilme und Reportagen in bisher 25 Ländern auf allen Kontinenten der Erde.



Gesamtleitung: Frankfurter Bürgerstiftung
Förderer: Freundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung

Freundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung