Veranstaltungssaal © Walter Dorn

Frankfurter Naturkunden: Das Sammeln von Moos. Eine Geschichte von Natur und Kultur

Lesung und Gespräch mit Dieter Fuchs und Dr. Michael Altmoos
  • Mittwoch, 1. November 2023 – 19.30 Uhr

Online anmelden

Robin Wall Kimmerer: Das Sammeln von Moos (Ausschnitt des Covers) © Matthes & Seitz Berlin

Eintritt frei, freie Platzwahl (Plätze auf der Empore sind mit eingeschränkter Sicht), Karten können über den ganz unten stehenden Link bestellt werden.

Darüber hinaus werden wir über die Mediathek unserer Website am Veranstaltungstag einen kostenfreien Livestream der Veranstaltung anbieten. Zum Livestream gelangen Sie hier.

Konzeption: Claudia Schülke

Moos ist grün, also beruhigend, und das in vielen Schattierungen. Aber wir trampeln gedankenlos auf ihm herum, wir harken es aus dem Rasen oder spritzen es mit Giftbrühe zu Tode. Moos muss einiges aushalten im Zusammenleben mit Menschen. Nur im Wald wird es geduldet, da finden wir es sogar romantisch, verwunschen. Aber Moos ist mehr als unsere Großstadtfantasie es sich träumen lässt. Es kann mit etwa 22.000 Arten weltweit aufwarten. Es ist das Zuhause von Kleinstlebewesen wie Bärtierchen und Springschwänzen. Die berühmte Bryologin (akademische Moosforscherin) Robin Wall Kimmerer hat in der "Naturkunden"-Reihe des Berliner Matthes & Seitz Verlags einen Essayband unter dem Titel "Das Sammeln von Moos" vorgelegt: eine Rehabilitierung der unscheinbaren grünen Pflanzen, die als erste die Landmasse Erde besiedelt haben. Dieter Fuchs hat diese anspruchsvolle "Geschichte von Natur und Kultur" aus der Perspektive einer indigenen Amerikanerin kongenial übersetzt und wird uns das Buch vorstellen. Wie man einen Moosgarten anlegt, anstatt das Moos aus dem Garten zu verbannen, weiß der Ökologe und Naturschützer Michael Altmoos. Er hat sein Buch "Der Moosgarten" (Pala Verlag) im Gepäck und wird uns erzählen, was sich auch jenseits japanischer Gärten aus Moos alles machen lässt.

Dieter Fuchs © Martin Schniz

Dieter Fuchs, 1962 in Salzburg geboren, arbeitete zunächst als freier Musiker und Schauspieler. Nach einem Studium der Rhetorik und Literaturwissenschaften lebt er als Autor, Lektor und literarischer Übersetzer in Stuttgart.

Dr. Michael Altmoos © privat

Michael Altmoos, 1967 in Mannheim geboren, hat Biologie in Mainz und Marburg studiert und wurde in Leipzig in Geographie promoviert. Er konzipierte systemischen Artenschutz im Biosphärenreservat Rhön, und arbeitete beim Bundesamt für Naturschutz zum europäischen Netz NATURA 2000. Nach Jahren im Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz ist er seit 2020 im Saarländischen Umweltministerium tätig. 2012 gründete er in Staudernheim nahe Bad Kreuznach ein Mitmach-Museum für Naturschutz inklusive Moosgarten. Im Pala Verlag hat er auch ein Buch über Schmetterlinge publiziert.

Gesamtleitung: Frankfurter Bürgerstiftung
Förderer: Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung, Freundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung

Cronstett- und Hynspergische evangelische StiftungFreundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung