Treppenhaus

Entdeckungsreisen

Musikalische und literarische Entdeckungen

Die Kunst, insbesondere die Musik, ist für die Gesellschaft und für die Entwicklung jedes Einzelnen wesentlich!

Daher fahren bei der Musikalische Entdeckungsreise zwei Grundschulklassen unter pädagogischer Betreuung zu Orten berühmter Komponisten oder zu besonderen Musikstätten. Durch das Sammeln von neuen und unmittelbaren Erfahrungen und Eindrücke über Komponisten und deren Musik an schulfremden Lernorten bietet diese Reise die Möglichkeit zum Bildungsfortschritt und stellt eine ideale Ergänzung zu Konzerterlebnissen und zum Musikunterricht dar. Die Kinder werden im Vorfeld sowie auf der Reise auf den Zielort vorbereitet. Auf der Rückreise werden Gehörtes und Gesehenes nachbereitet.

Welcher historische Kontext, welche Orte, Dinge, Institutionen und Menschen verbergen sich hinter literarischen Werken? Literatur durch die Wirkungskraft von historischen Orten lebendig und erfahrbar zu machen und Berührungspunkte zu schaffen – das soll das Ziel dieses Projekts sein, das sich als Ergänzung zum schulischen Unterricht sowie Bibliotheks- und Lesungsbesuchen versteht.

Damit führt die Literarische Entdeckungsreise Kinder und Jugendliche unter pädagogischer Betreuung an Orte heran, die das Thema Literatur(-geschichte) durch einen Museumsbesuch oder durch eine Führung an einem literarischen Platz auf ansprechende Art behandeln. Zudem lernen die Schüler Literatur als das Ergebnis eines Prozesses verstehen, auf den viele Faktoren einwirken. Des Weiteren bietet der gemeinsame Ausflug und das „Er-Fahren“ im Klassenverband außerhalb des schulischen Alltags in vielerlei Hinsicht Anregungen, Gelegenheit zum Austausch, neue Eindrücke und kann bestehende Muster in der Wahrnehmung von Literatur als etwas Statisches oder Vergängliches aufbrechen. Bereits im Vorfeld im Unterricht und auf dem Weg dorthin werden sie auf das Thema von den Lehrkräften vorbereitet. Die Literarische Entdeckungsreise wird einmal im Jahr von zwei Schulklassen der Mittelstufe durchgeführt.

Die Literarische Entdeckungsreise verfolgt die Reise von Goethe von Frankfurt nach Weimar. Sie umfasst zum einen den Besuch des Goethe-Hauses in Frankfurt sowie eine Reise im Bus nach Weimar. In Weimar erhalten die Schüler eine interaktive (Ein)Führung, die das Schloss, den Park und Goethes Gartenhaus sowie das Goethe-Nationalmuseum mit Goethes Wohnhaus umfasst. Anschließend wird in Workshops unter Nutzung von theaterpädagogischen Methoden und kreativen Schreibübungen inhaltlich an die Frankfurter Zeit angeknüpft.

Die Frankfurter Bürgerstiftung kooperiert bei diesem Projekt mit Frankfurter Schulen sowie den Goethe-Häusern in Frankfurt und Weimar, die das museumspädagogische Programm für die Fahrt miteinander abstimmen.

Wir danken unserem Kuratoriumsmitglied Dr. Eckhard Gottschalk für die komplette Förderung dieses Projekts.

Freundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung