Flashlines 2020 © Pascal Kulscar

Musikmobil Frankfurt

Musik auf Rädern - Das mobile musikalische Klassenzimmer

Das Musikmobil Frankfurt (MMF) ist ein 18 Meter langer LKW, dessen Auflieger wie eine Schublade zu einem Raum für über 20 Kinder ausgezogen wird, um dann als rollendes Musikzimmer zur Verfügung zu stehen.

Das Musikmobil Frankfurt hat die wichtigsten Instrumente an Bord:

Im Musikmobil können Kinder durch angeleitetes eigenes Ausprobieren und Spielen Musikinstrumente kennenlernen. Ziel ist es, jungen Menschen den Kontakt mit den Instrumenten zu ermöglichen, sie zum eigenen Musizieren zu animieren und ihnen Lust darauf zu machen, selbst ein Instrument zu erlernen.

Das Musikmobil Frankfurt wird von erfahrenen Musikpädagoginnen und -pädagogen betreut. In Abstimmung mit den Erzieherinnen und Erziehern und den Lehrkräften möchte das Musikmobil Frankfurt eine Ergänzung zur musikpädagogischen Arbeit in den Kindertagesstätten und zum Musikunterricht an den Grundschulen anbieten.

Dabei ist die Zusammenarbeit insbesondere mit sogenannten fachfremd unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen gewünscht, die ohne musikalische Fachausbildung in der Schule Musik unterrichten. Im Mittelpunkt steht die Instrumentensammlung des Musikmobil Frankfurt.

Förderer: Dr. Marschner Stiftung

Kooperationspartner: Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlösschen (Initiation und Mitbegründung, Projektleitung von 2010 bis 2013), Musikschule Frankfurt am Main e.V. (Projektleitung ab 2014), Verein der Förderer und Freunde der Musikschule Frankfurt am Main e.V., Staatliches Schulamt für die Stadt Frankfurt am Main.